Executive Master of Laws (LL.M.) im Gesellschafts-, Stiftungs- und Trustrecht

Anbieter:
Universität Liechtenstein
Länder:
Baden-Württemberg
Bayern
Liechtenstein
Ost
Vorarlberg
Typ:
Berufsbegleitend
Abschluss:

Master LL.M.

Dauer:
3 Semester
Dieses Bildungsangebot auf die Merkliste setzen


Master LL.M., Executive Master of Laws (LL.M.) im Gesellschafts-, Stiftungs- und Trustrecht - Das Studium

Das Master Programm Executive Master of Laws (LL.M.) im Gesellschafts-, Stiftungs- und Trustrecht

Aus den neuesten Entwicklungen im liechtensteinischen Gesell schafts-, Stiftungs- und Trustrecht ergeben sich enorme Chancen für die Beratungspraxis. Den ersten und wichtigsten Meilenstein für den tief greifenden Wandel im liechten- steinischen Gesellschaftsrecht hat der Gesetzgeber bereits mit der Totalrevision des Stiftungsrechts gesetzt. Weitere Schritte, wie die Reform des Treuhandrechts und des Anstaltsrechts, befinden sich in Planung. Die Universität Liechtenstein möchte mit dem aktualisierten Programm des LL. M. den Teilnehmenden das Rüstzeug bieten, dieses Potenzial für sich zu erkennen und es entsprechend auszuschöpfen.

Die Teilnehmenden erwerben sowohl Grundlagen- als auch Detail kenntnisse, die es ihnen ermöglichen, im Liechten- steinischen und Internationalen Gesellschafts-, Stiftungs- und Trustrecht sowie den entsprechenden Querschnittsmaterien rechtliche Beratung anzubieten. Insbesondere sollen sie für den Wirtschaftsstandort und den Finanzplatz Liechtenstein eine zukunftsgerichtete, qualifizierte Personalressource darstellen, ohne indes vom Standort Liechtenstein abhängig zu sein.

Prof. Dr. Francesco A. Schurr
Wissenschaftliche Leitung

Berufsfeld / Zielpublikum

Die neuen Rahmenbedingungen des Gesellschaftsrechts erfor- dern eine juristische Spezialausbildung, die neben den liechten- steinischen Besonderheiten des Gesellschaftsrechts auch europarechtliches und rechtsvergleichendes Grundlagenwissen umfassen muss. Das Augenmerk wird hier in besonderer Weise auf die Rechtsordnungen der Nachbarländer Österreich und Schweiz sowie auf den angloamerikanischen Rechtskreis gerichtet.

Der Zugang zum Rechtsberatungsmarkt in Liechtenstein und in anderen Finanzplätzen Europas erfordert ein spezifisches Wissen, das über die nationalen Grenzen einer Rechtsordnung hinaus- geht. Durch die Vermittlung der europarechtlichen und rechts- vergleichenden Grundlagenkenntnisse werden die Teilnehm- enden befähigt, grenzüberschreitend zu beraten und mit ihren Kenntnissen und Methoden mit den Entwicklungen in der europäischen Rechtswissenschaft Schritt zu halten.

Der Studiengang richtet sich an Akademikerinnen und Akademiker mit einem rechtswissenschaftlichen Background, die eine umfassende und anwendungsorientierte Zusatzqualifikation im Bereich Gesellschafts-, Stiftungs- und Trustrecht erwerben wollen.
Master LL.M., Executive Master of Laws (LL.M.) im Gesellschafts-, Stiftungs- und Trustrecht - Berufsfeld / Zielpublikum
Master LL.M., Executive Master of Laws (LL.M.) im Gesellschafts-, Stiftungs- und Trustrecht - Schwerpunkte / Curriculum

Schwerpunkte / Curriculum

Fakultativ: Workshop "Business & Legal English
Zwar werden die Präsenzveranstaltungen überwiegend auf Deutsch abgehalten; Daneben werden jedoch einzelne Vorlesungen in englischer Sprache gehalten. Insofern bietet sich mit diesem Workshop, der von externen Partnern abgehalten wird, die Chance, das notwendige englische Fachvokabular aufzufrischen und zu vertiefen.

Modul 1: Liechtensteinisches Gesellschaftsrecht I
Das Modul stellt die Ausgangsbasis für die weitere Wissensvermittlung im LL. M.-Programm dar. Die Studierenden erwerben zunächst grundlegende Kenntnisse des liechtensteinischen Rechtssystems. Sie lernen die Verfassung, Gerichte sowie den Instanzenzug und das Gesetzgebungsverfahren kennen. Im Anschluss werden die gesellschaftsrechtlichen Grundlagen des liechtensteinischen Aktien- und GmbH-Rechts sowie des EWR vermittelt und rechtsvergleichend gegenübergestellt.

Modul 2: Liechtensteinisches Gesellschaftsrecht II
Im zweiten Modul werden den Studierenden die grundlegenden Kenntnisse des liechtensteinischen Stiftungs- und Anstaltsrechts umfassend und eingehend vermittelt. Das Gelernte wird anhand praktischer Fallbearbeitung angewandt und vertieft.

Modul 3: Das Stiftungsrecht der umliegenden Nachbarstaaten
Zu Beginn des dritten Moduls werden den Studierenden die grundlegenden Kenntnisse des Stiftungsrechts der benachbarten Rechtsordnungen Österreich, Schweiz und Deutschland vermittelt. Aufbauend auf diesen neuen Kenntnissen werden Verknüpfungen zum liechtensteinischen Stiftungsrecht, das bereits im zweiten Modul gelehrt worden ist, hergestellt und rechtsvergleichende Überlegungen angestellt.

Modul 4: Liechtensteinisches & Angloamerikanisches Trustrecht
Das vierte Modul des Lehrganges steht ganz im Zeichen von Treuhänderschaft und Trust. Zu Beginn lernen die Teilnehmenden das liechtensteinische Treuunternehmen, sowie den Trust nach liechtensteinischem Recht kennen. Interessant sind dessen Herkunft sowie die zum Thema bislang ergangene Rechtsprechung. Im Anschluss werden das englische Trustrecht (in englischer Unterrichtssprache) eingehend vermittelt, sowie die Parallelen zum liechtensteinischen Trust herausgearbeitet.

Modul 5 (Wahlmodul): Studienreise nach New York und Washington
Im fünften Modul reisen die Teilnehmenden in die USA, um dort ein spannendes und abwechslungsreiches Programm zu absolvieren. So steht neben dem Besuch rennomierter Universitäten, der Absolvierung individuell abgestimmter Workshops und Vorträge natürlich auch der Besuch von internationalen Organisationen (zB UNO) sowie Botschaften auf dem Programm. Ein Rahmenprogramm rundet die Reise ab.
Alternativ steht es den Teilnehmenden frei, statt Absolvierung der Studienreisen ein frei wählbares Modul der anderen drei Executive Masterstudiengänge in International Taxation, Banking and Securities Law oder dem EMBA in International Asset Management zu absolvieren.


Modul 6: Europäisches und Internationales Gesellschaftsrecht
Das sechste Modul beschäftigt sich mit den europäischen und internationalen gesellschaftsrechtlichen Regelungen im liechtensteinischen Umfeld. Insbesondere die EWR-Mitgliedschaft Liechtensteins führt zu einer Sonderstellung des Rechtssystems im europäischen Gefüge der Rechtsordnungen. Ebenso Beachtung findet das US-Amerikanische Gesellschaftsrecht.

Modul 7: Studienreise
Modul 7 ist als Wahlmodul ausgerichtet. Einerseits kann eine Teilnahme an der sechstägigen Studienreise nach Hong Kong und Singapur und andererseits der Besuch eines frei wählbaren Moduls der anderen Executive Masterstudiengänge in International Taxation, Banking and Securities Law oder dem EMBA in International Asset Management erfolgen.

Modul 8: Vermögensplanung und -gestaltung
Ganz im Zeichen der Vermögensplanung und -nachfolge steht das sechste Modul. So ist der erste Teil dem internationalen Erb- und Ehegüterrecht sowie dem internationalen Insolvenz- und Anfechtungsrecht gewidmet. Hier wird der Grundstein gelegt für die weitere Fallbearbeitung im zweiten Teil. Dort liegt das Augenmerk auf den Möglichkeiten der Asset Protection, also dem Schutz erworbenen Vermögens vor dem Zugriff Dritter.

Modul 9: Kombi-Workshop
Im Modul 9 findet ein interdisziplinärer Workshop statt, in dem die Studierenden der insgesamt vier Executive Masterstudiengänge (International Taxation, Banking and Securities Law sowie EMBA in International Asset Management) gemeinsam konkrete Querschnittsthemen aus dem International Private Wealth Management in Form von grenzüberschreitenden Fallstudien behandeln, diskutieren und präsentieren.

Thesis
Im Anschluss an die Präsenzveranstaltungen ist eine Masterthesis zu verfassen. Detaillierte Informationen zu Umfang und Inhalt finden sich im zugehörigen Studienführer, der auf der Homepage downgeloadet werden kann und auf Wunsch gerne im Postweg übersandt wird.

Praxisbezug / Internationalisierung

In sämtlichen Modulen wird anhand von CaseStudies der Bogen von der Theorie zur praktischen Anwendung des Gelernten gespannt.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Berufsbegleitend:  
Studienplätze: 30  
Bewerber: k.A.  
 
Gesamtkosten ca.: CHF 28.500  
 
Studiengebühren:

Die Studiengebühren enthalten alle anfallenden regulären Kosten, mit Ausnahme der (fakultativen) Studienreise nach Hong Kong und Singapur.
Vor Beginn des jeweiligen Semesters sind folgende Gebühren zu entrichten:
  • 1. Semester CHF 11.000.–
  • 2. Semester CHF 11.000.–
  • 3. Semester CHF 6.800.–
Die Studiengebühren für einzelne Module werden auf Anfrage von der Studienleitung mitgeteilt.

Studienzeiten:

Der Unterricht findet in der Regel alle vier Wochen von Donnerstag bis Samstag ganztags statt. Die Lehrveranstaltungen werden donnerstags und freitags von 8.30 bis 18.00 Uhr sowie samstags von 8.30 bis 16.30 Uhr durchgeführt.

Sprachen

Unterrichtssprache: Deutsch, Englisch
Auslandsaufenthalt: erwünscht
  Gelegenheit zum Auslandsaufenthalt bietet sich im Rahmen der zwei angebotenen Studienreisen nach New York und Washington sowie nach Hongkong und Singapur.

Kostenloser Besuch von Modulen...

...in den Executive-Master-Studiengängen International Taxation, Banking and Securities Law und International Asset Management!

Die Teilnehmenden des LL. M. im Gesellschafts-, Stiftungs- und Trustrecht haben die Möglichkeit, mehrkostenfrei zusätzlich einzelne Module der parallel angebotenen Executive-Master-Studiengänge in International Taxation, in Banking and Securities Law sowie in International Asset Management zu besuchen und sich so umfassend und individuell abgestimmt weiterzubilden.

Infomaterial zu diesem Programm

Logo Universität Liechtenstein Master  Executive Master of Laws (LL.M.) im Gesellschafts-, Stiftungs- und Trustrecht
Titel im passenden Namensfeld eintragen.
Zusendung des Studienführers
Persönliche Studienberatung
Zusendung des Bewerbungsformulars

Der Anbieter

Die Universität Liechtenstein ist jung, regional verankert und international aktiv. In den Bereichen Architektur, Entrepreneurship, Finanzdienstleistungen und Wirtschafts- informatik wirkt sie als innovativer Denkplatz im Vierländereck Liechtenstein, Ostschweiz, österreichisches Vorarlberg und süddeutsche Bodenseeregion. Die regionale Wirtschaft profitiert vom Wissensund Technologietransfer der Universität. Mit Unternehmen und Wirtschaftsverbänden arbeitet die Universität in zahlreichen Projekten und Programmen zusammen und gibt Impulse für die Wirtschaft.

Seit 50 Jahren werden gefragte Fachkräfte aus- und weiter- gebildet. Rund 1’200 Studierende sind in den Bachelor-, Master-, Doktorats- und Weiterbildungsprogrammen eingeschrieben. Das Studium erfolgt in einem sehr persönlichen Umfeld.
Master LL.M., Executive Master of Laws (LL.M.) im Gesellschafts-, Stiftungs- und Trustrecht - Der Anbieter
Master LL.M., Studieren in Vaduz, FL

Studieren in Vaduz, FL

Das Fürstentum Liechtenstein liegt im Herzen Europas im Alpenrheintal umgeben von seinen Nachbarländern Schweiz und Österreich. Mit 160 km2 ist Liechtenstein der viertkleinste Staat in Europa, mit einer hoch entwickelten Volkswirtschaft, einer starken Exportindustrie, leistungsfähigen Finanzdienstleistungs- unternehmen und einer breiten Palette kleiner und mittlerer Unternehmen, insbesondere in diversen Gewerbebranchen.

Als moderner Wirtschaftsplatz steht Liechtenstein für Innovation, Entwicklung und Stabilität. Das Alpenrheintal und die umgebenden Regionen bieten ideale Voraussetzungen für die Ausübung zahlreicher Sommer- und Wintersportarten. Darüber hinaus bietet die Region eine rege Kulturszene und gesellschaftliche Anlässe zur Freizeitgestaltung.

Studienberatung und Information

Master LL.M., Executive Master of Laws (LL.M.) im Gesellschafts-, Stiftungs- und Trustrecht - Studienberatung und Information
Ass.-Prof. Dr. Johannes von Schönfeld, LL.M.
+ 423 265 11 82
Universität Liechtenstein
Fürst-Franz-Josef-Strasse
FL-9490 Vaduz
Liechtenstein
+ 423 265 11 11
+ 423 265 11 12
Dieses Bildungsangebot
auf die Merkliste setzen

copyright 1999 - 2014 | plus Media GmbH | Impressum
Newsroom
Bewerben Sie sich jetzt! Professional MBA Automotive Industry füh ...  [mehr...]
Anzeigen zum Thema
Merkliste
Noch keine Einträge vorhanden.